zurück zur Startseite

Kinderheim für geistig und mehrfach behinderte Kinder

63667 Nidda (Ortsteil Harb), Oberhessen
40 Plätze

&

Übergangseinrichtung für geistig und mehrfach behinderte Jugendliche und junge Erwachsene

63667 Nidda (Ortsteil Eichelsdorf), Oberhessen
8/1 Plätze

Beide Einrichtungen betreuen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene nach dem 3. Lebensjahr bis zum Abschluss ihrer Ausbildung. Der Herkunftsbereich dieser Kinder ist das Bundesland Hessen. In Ausnahmefällen werden auch Kinder aus den Randbereichen dieses Bundeslandes betreut.

 


Kinderheim Harb

Das Gebäude steht auf einem ca. 20.000 m² großem Areal mit alten Baumbeständen.

Das Heim umfasst 5 Gruppen zu je 8 Kindern; die Gruppen sind gemischt belegt. Bei einer behindertengerechten Struktur entsprechen die jeweiligen Gruppen baulich einem Einfamilienhaus. Die Kinder schlafen in Einzel- und Doppelzimmern. Daneben bestehen vielfältige Funktionsräume für Gruppen- und Einzelmaßnahmen. Ziel aller Maßnahmen ist die umfassende Eingliederung aller Kinder in einen möglichst „regulären“ Lebensbereich ("Eingliederungshilfe" gem. BSHG bzw. KJHG).

Kernaufgaben in der Verfolgung dieser Zielsetzung sind insbesondere die

(* insbesondere Kooperation mit: www.hammerwaldschule.de)

Personal

Neben der Versorgung und Verwaltung besteht für jede Gruppe eine feste Bezugspersonenstruktur mit einem internen erzieherisch unterstützenden, insbesondere aber einem übergreifenden sozialpädagogischen, sprachtherapeutischen, psychologischen und gymnastischen Dienst. Dabei werden jedoch, wo immer möglich, externen Angeboten internen therapeutischen Maßnahmen gegenüber der Vorzug gegeben.

 


Übergangseinrichtung
Eichelsdorf

Gruppe mit 8 bzw. 9 Jugendlichen/jungen Erwachsenen.

Haus mit großzügigen Gemeinschaftseinrichtungen und 4 (5) Einzel- und Doppelzimmern.

Lage im Ortskern des Ortsteiles Eichelsdorf zwischen Nidda und Schotten. Das Gebäude steht auf einer Grundfläche von ca. 1.200 m² mit großem Garten. Betreuungszeitraum bis zum Abschluss der Ausbildung. Ziel analog der Aufgabenstellung des Kinderheims im Ortsteil Harb. Jedoch mit dem Arbeitsschwerpunkt: Übergang der dort Betreuten in die spätere Lebenssituation (Wohnen/Arbeiten).

Personeller Rahmen wie im Kinderheim Harb.

 

Veranstaltungen

Geplante Veranstaltungen

Ferienfreizeiten 2007

 

Aufnahme

Kosten

Kostenübernahmen sind bei dem

Träger der überörtlichen Sozialhilfe (Landeswohlfahrtverband Hessen - LWV) bzw.

örtlichen Jugendämtern (bei Voraussetzungen nach § 35a KJHG) zu beantragen.

Die Höhe der Pflegesätze wird durch Vereinbarungen mit dem Landeswohlfahrtverband Hessen (Kassel) festgelegt.

Die beim Landeswohlfahrtsverband Hessen für uns zuständige Zweigverwaltung befindet sich in Darmstadt: www.lwv-hessen.de

 Informationsmaterial 

Bitte füllen Sie unser Kontaktformular aus, um Informationsmaterial anzufordern.

Stellen

Nach Absage ist kurzfristig, ab 01.09.2007, bei uns die Stelle für ein
Freiwilliges soziales Jahr
zu besetzen.
Für Informationen oder Kurzbewerbungen stehen wir Ihnen gerne unter Tel. 06043/9637 0 zur Verfügung.

Informationen über unsere Einrichtung finden Sie im Internet unter folgender
Adresse: www.kinderheim-harb.de/

 

Freie Plätze

Bis Ende 2007 sind voraussichtlich 4 Plätze zu belegen.

 

Kontakt

Für besondere Fragen - auch zur Aufnahme - wenden Sie sich bitte an:

Fr. Höpfner (0 60 43) 96 37 31
Fr. Hummelt (0 60 43) 96 37 30
Hr. Beck  (0 60 43) 96 37 33